Logo des Vereins


Förderung des Zusammenlebens von behinderten und nicht behinderten Menschen
A-3430 Tulln, Langenlebarner Str. 68-70 :: ZVR Zl. 247 908 324

Willkommen auf unserer Webseite!
©2003 - walter orleth
  Zurück


Kunst & Kaffee

Verwandelt in die Atmosphäre eines gemütlichen Kaffeehauses gibt es einmal im Jahr an einem Wochenende von Freitag bis Sonntag in ausgesuchten öffentlich zugängigen Räumlichkeiten ein Forum der Begegnung. Für Menschen mit und ohne besonderen Bedürfnissen.
Einmal im Jahr, sollen Menschen die Möglichkeit haben sich an diesem Wochende einander barrierefrei zu begegenen. Dabei gibt es sehenswerte Programmpunkte. Der Bogen spannt sich von bildender Kunst, Musik, darstellender Kunst und Kommunkikation bei Kaffee, Kuchen usw. In solch schöner Atmosphäre ist es gut leben. Da werden Fäden gesponnen, neue Strategien entwickelt, Vorurteile abgebaut. Unsere Sinne werden bereichert und Wertmessungen überdacht.
Dialog ist gefragt und in dieser Zeit können wir den Dialog miteinander suchen, pflegen und prüfen.

2016: Mut zum Glück - KUNST&KAFFEE - Verein Miteinander leben
 
Kunst und Kaffee 2016 Programm Bildergalerie
 
2015: 25 JAHRE KUNST&KAFFEE - Verein Miteinander leben
 
25 Jahre Verein Miteinander leben
 
Verbindende Klänge 2015
 
Verbindende Klänge 2015
 
Verbindende Klänge 2014
 
 
Kunst & Kaffee am Viertelfestival 2012

HINEIN INS ZWEISAME LEBEN EHE (DAS) LEBEN BEHINDERT
St. Andrä - Wördern, St. Pölten, St. Christophen, tulln
SA 19. 5. - SA 30. 6. 2012

PROJEKT / VERANSTALTER: Miteinander Leben

PROJEKTLEITUNG: Gerlinde Zickler, Ernst Tille

PROGRAMM, TERMINE & ORTE:
Sa 19. Mai 18:30 Uhr 3423 St. Andrä-Wördern, Festsaal der Musikschule, Greifenteinstr. 22, Bezirk Tulln

Sa 2. Juni 17 Uhr 3100 St. Pölten, Aula FH St. Pölten GmbH, Matthias Corvinus-Straße 15

Sa 23. Juni 18:30 Uhr 3051 St. Christophen, Caritas Werkstätte, Konrad-Rauhle-Gasse 3, Bezirk St. Pölten Land

Sa 30. Juni 15 Uhr 3430 Tulln, Festsaal Rosenheim, Frauenhofer Straße 54
Saaleinlass jeweils 1/2h vor Beginn, Buffet jeweils im Anschluss.

MITWIRKENDE:
Konzept: Verein Miteinander Leben Darsteller: Menschen mit und ohne Behinderung aus verschiedenen Einrichtungen in NÖ und Wien
Regie: Michael Ledwinka

KARTEN & INFO:
Eintritt: freie Spende, Veranstaltungen barrierefrei zugänglich
Info: +43-676-919 35 44 (Gerlinde Zickler)
FOLDER (246 KB)
[ Bildergalerie ]

 

STEGREIFTHEATER IM WOHNZIMMER
Das respektvolle Miteinander von behinderten und nicht behinderten Menschen ist ein Hauptanliegen der integra tiven Tullner Theatergruppe Miteinander Leben.
„Hinein ins zweisame Leben“ ist die Fortsetzung des so erfolgreich gespielten Stückes „Housewarmingparty“, bei dem es damals um den Einzug eines schwer behinderten jungen Mannes in seine erste eigene Wohnung ging. Jahre sind vergangen, Paul hat sich gut eingelebt und hat nun Verwandte und Freunde zu seiner Verlobungsfeier in sein Zuhause eingeladen, um mit ihm und seiner Ver lobten bei einem netten Buffet gemeinsam zu feiern. Sein großes Wohnzimmer wird zur Bühne, die Zuschauer behinden sich mitten im Geschehen und werden als Pauls Gäste auch Teil des Stückes, das seine Spannung durch die Schaffung von Spielräumen und durch unvorhergesehene Situationen erhält. Wichtige Themen kommen zur Sprache, wie Barrierefreiheit, Haushaltsführung, Arbeit, Eigenverantwortung und Heirat. Mit den Zusehern als Mitspieler entsteht bei jeder Aufführung eine andere Dynamik des Gesprächs, des Erfassens und Zulassens von Themen.
Neue Blickwinkel eröffnen neue Erfahrungen für alle Akteure des Stückes.

 
Kunst & Kaffee am Viertelfestival 2008

Hinein ins freie Leben “Housewarmingparty”

Ein Projekt von: Gerlinde Zickler
Projektleitung: Verein Miteinander Leben:


Wir danken der Initiative des Landes Niederösterreich für das Projekt des Viertelfestivals. Dieses Jahr war das Mostviertel an der Reihe. Wir durften mit dabei sein!

Freiheit ist immer die Freiheit des anders lebenden!

Behinderung? Was ist das?Behinderte Menschen haben sich gewünscht, einmal ganz frei und öffentlich ihre Bedürfnisse und Vorstellungen äußern zu können und von ihrer Sicht des Lebens, seinen Freuden und Schwierigkeiten zu erzählen. Das respektvolle Miteinander von behinderten und nicht behinderten Menschen ist ein Kernanliegen des Projektes.

Die aus diesem Ansatz entstandene Stegreif-Theaterperformance berichtet davon, wie ein junger, schwer behinderter Mann endlich in seine erste eigene Wohnung einzieht und mit Gästen, darunter Familienangehörige, Freunde und Hausbewohner, dieses wichtige Ereignis feiert. Die Zahl der Schauspieler ist nicht genau festgelegt, man weiß ja nie wie viele Gäste kommen.

Es wird auf keiner erhöhten Bühne gespielt. Der ganze Saal ist Bühne, ein großes Wohnzimmer. Dabei sind die Zuseher mitten im Geschehen und, als Gäste, auch Teil des Stückes. Gespräche entstehen, bedeutende Themen werden angesprochen und diskutiert: Haushaltsführung, Ausbildung und Beruf, Barrierefreiheit und Gleichstellung, Gefühle, Liebe, Lebenspartner, Heirat etc. Das Stück klingt mit einem Fest mit Livemusik und Tanz aus.
Dieses Theaterprojekt erhält seine Spannung nicht nur durch das Thema, sondern auch durch die Schaffung von Spielräumen für Unvorhergesehenes: Da die Zuseher auch Gäste und daher Mitspieler sind, entsteht jedes Mal eine andere Dynamik des Gespräches, des Erfassens und Zulassens von Themen. Für alle Mitspieler eröffnet dieses Stück völlig neue Erfahrungen.
Erstmals konnten wir über unseren Bezirk Tulln hinaus tätig sein. Ich denke, da können wir stolz darauf sein.
Wir möchten allen Teilnehmern der Theatergruppe, unserem Regisseur Michael Ledwinka, dem Verein „lebens und liebenswert“ aus St. Christophen mit Obfrau Marianne Fiebiger und ganz besonders den Akteuren von Freak Radio in Wien recht herzlich für Ihre tatkräftige Unterstützung danken. [ Bildergalerie ]

 
Kunst & Kaffee 17. - 19. März 2006
 
Mit Unterstützung des Kulturamtes der Stadtgemeinde Tulln ist es uns wieder möglich von Freitag bis Sonntag für Menschen mit und ohne Behinderung die Türen für Kunst & Kaffee aufzumachen.
In diesem Jahr im Minoritensaal des Minoritenklosters in Tulln.
3430 Tulln, Minoritenplatz 1
Eingang beim großen Parkplatz, Nibelungenplatz
Wir wünschen uns schöne und barrierefreie Begegnungen und viele Besucher!
( Siehe auch Programm PDF 140 kB)
Eintritt: freie Spenden
Fr., 17.3. ab 19.00
[zur Fotogalerie]
«Miteinander was bewegen»
Eröffnung der Fotoausstellung, Porträts-Fotomontage von Menschen mit und ohne Behinderung aus dem Tullner Bezirk aus Politik, Wirtschaft, Kultur u.a. und grosses Lomobild aus dem Leben in der Stadt

«Barrierefreiheit findet Stadt» - Podiumsdiskussion mit Freak Radio (Mitschnitt für Radiosendung MW1476) Zum Abschluss Bildversteigerung zu Gunsten des Tullner Vereines EXIT

Musik: Ensemble der Musikschule Tulln und die
St. Severin Harpers, Veehharfengruppe des Caritas- Wohnhauses Tulln

Buffet und Weinverkostung: Weingut GROISS aus Klein Wiesendorf
Sa., 18.3., 10.00-18.00 Kaffeebetrieb
So., 19.3., ab 10.30
[zur Fotogalerie]
«Schönes neues Leben» Literarisches Kabarett
( siehe PDF 176kB )
anschliessend Kaffeehausbetrieb durchgehend bis ca. 16 Uhr
 
Kunst & Kaffee 17. - 19. September 2004

In der Kunstwerkstatt Tulln unter dem Motto "Kommunikation für Integration".
Fr., 17.9. ab 19.00 Vernissage, Ausstellungseröffnung mit den Zuckerruabn aus Tulln anschließend Podiumsdiskussion zum Thema „ungehindert behindert“. Was (be)hindert mich? Mit Freak Radio
Sa., 18.9., ab 10.00 Kaffeebetrieb, Nachmittag Musik mit Klaviermonster Klaus Süss
Sa., 18.9., ab 19.00 Filmpräsentation „handbikemovie“ preisgekrönter Dokumentarfilm über eine mögliche Freiheit, von Martin Bruch, in Anwesenheit des Filmmachers
So., 19.9. ab 10.00 Frühstücksbrunch
 

Kunst & Kaffee 2003


Unser Vorstand entschloss sich in diesem Jahr anstatt Kunst & Kaffee mit dem Verein Möwe aus Tulln das Projekt MitMenschTag zu veranstalten. Mehr darüber siehe unter [ MitMenschTag ]

Kunst & Kaffee 2001 und 2002


In diesen Jahren gab es keine Veranstaltungen.

Kunst & Kaffee 2000


Vom 29. Sept. – 22. Oktober 2000 im Minoritenkloster Tulln [ mehr ]
 
Kunst & Kaffee 1999

Vom 8. – 10. Oktober in der Kunstwerkstatt Tulln [ mehr ]
 
Kunst & Kaffee 1998

Vom 23. – 25. Oktober in der Kunstwerkstatt Tulln [ mehr ]
 
Kunst & Kaffee 1997

Vom 25. – 27. April in der Kunstwerkstatt Tulln [ mehr ]

[ zurück zur Startseite ]